· 

Tag 26

Heute gingen wir keinen einzigen Meter. Es regnete immer noch und es war deutlich kühler geworden. Navin hat sich mit den Jungs hier gut verstanden, unsere Sachen waren noch nicht wirklich trocken und wir waren müde. Alles gute Gründe, um zu bleiben und einen Rumhängetag in netter Gesellschaft und schöner Atmosphäre zu machen. 

 

Wir nutzten den Tag, um alles ( und das war wenig) in Ruhe zu erledigen und uns für die letzten Tage vorzubereiten. Am Abend wurde der Lehmpizzaofen angeworfen. Einem feinen Abendessen stand nichts mehr im Wege und das erste Mal seit langem waren wir so richtig voll. 

Morgen gehts wieder weiter in Richtung Herrliberg, wo wir am Samstag zu einer Hochzeit eingeladen sind.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0