· 

Tag 3

Tagwach um 06:00 Uhr, es hat die ganze Nacht geregnet. 

Im Zelt ist alles trocken, die Sachen in unserem Gefährt haben jedoch etwas Regen abbekommen.

Knapp nach 07:00 Uhr sind wir aufgebrochen und wortwörtlich über Berg und Tal gelaufen.

Übers Turbental und von dort aus abenteuerlich steil weiter auf den Schnurrberg.

Unser Hudora ist dabei 2x gekippt und beim Aufstieg mussten wir 4 mal rauf und runter, um all unser Material hoch zu bekommen 😱

Wir sind dankbar für den Kaffee und die Ovi, die wir spontan heute morgen bekommen haben, den Schlafplatz, den wir heute Abend spät noch gefunden haben und die vielen schönen Eindrücke, die schon wieder vergangen sind. 

Wir freuen uns auf morgen, es geht weiter Richtung Aadorf.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0